Über die Gemeinde

Im Jahr 1269 wurde Rimsberg in der Schwarzenburgischen Urkunde zum ersten Mal erwähnt. Damals hieß Rimsberg Rummersberg danach Rymsberg. Nach 1465 wohnten in Rimsberg 15 Familien. Im 30jährigen Krieg war nur noch eine Familie übrig. Wüst und leer waren die geplünderten Häuser – von spanischen Truppen verursacht -, die Felder waren nicht mehr bebaut worden, weil niemand mehr da war. Vom Jahre 1665 bis 1792 hieß Rimsberg Reinsberg. Danach stand das Dorf bis 1830 unter französischer Verwaltung. Damals hieß Rimsberg Rimsbach. Im Jahre 1835 wurde die Schule gebaut. 

So unscheinbar Rimsberg für viele auch sein mag, es kann auf eine mehr als  700 Jahre währende Geschichte zurückblicken!

Sicherlich ist es in Anbetracht der großen Zeitspanne nicht verwunderlich, dass die Anfangszeit unseres Dorfes schwer rekonstruierbar ist, doch die von Otto Schmitt, dem Vater unserem ehemaligen Bürgermeisters Werner Schmitt, eigens für diese Homepage verfasste Chronik (die unter dem gleichnamigen Link zu finden ist) gibt sowohl Einblicke in den historischen Wandel des Dorfes als auch in den Lebenswandel der Bewohner von Rimsberg.

Gemeinde Rimsberg

Hauptstr. 33
55765 Rimsberg

Telefon: 06782 / 3735
wolfram_mueller@t-online.de


Vereine und Bildergalerie

In der Bildergalerie befinden sich viele Fotos von Rimsberg oder Rimsberger Bürgern. Viel Spaß beim Stöbern!weitere Infos anzeigen
Vereine

Die Region

Es gibt viel zu entdecken in der NP-Region: Sonnige Felder, dunkle Wälder, Felsen und Moore – eine Naturlandschaft, sanft, und doch voller Extreme, wie sie sonst selten zu finden ist.weitere Infos anzeigen
Die Region